Aktuelles von TGNS

Rechtskommission des Ständerates nun auch für Jugendliche

Die Rechtskommission des Ständerates (RK-S) hat sich zum zweiten Mal damit befasst, ob urteilsfähige Minderjährige, die ihren Geschlechtseintrag ändern wollen, dazu zukünftig die Zustimmung ihrer Eltern benötigen sollen, wie es der Gesetzesentwurf des Bundesrates vorsieht. Und kommt nun zur Einsicht, dass darauf verzichtet werden sollte!

„Rechtskommission des Ständerates nun auch für Jugendliche“ weiterlesen

Nationalrat sagt Ja zu Selbstbestimmung

Heute sind wir der selbstbestimmten Änderung des Geschlechtseintrages einen grossen Schritt näher gekommen: Der Nationalrat stimmte dafür, dass in Zukunft eine einfache Erklärung auf dem Zivilstandsamt ausreicht, um passende Papiere zu bekommen (121 Ja zu 61 Nein, 13 Enthaltungen). Die Änderung wird damit viel kostengünstiger, schneller und einheitlicher als bisher. Und es wird keine ärztliche oder psychologische Bestätigung mehr brauchen.

„Nationalrat sagt Ja zu Selbstbestimmung“ weiterlesen

Resultat der MV 2020

Der Vorstand bedankt sich herzlich bei allen Mitgliedern (rund 135), die bei der Online-Abstimmung mitgemacht haben. 

Die Traktanden wurden mit einer deutlichen Mehrheit angenommen (85 bis 95 Prozent), dh. insbesondere, dass die vorgeschlagenen Vorstandsmitglieder und das Co-Präsidium für das Amt wieder- bzw. gewählt wurden.

Das Protokoll wird in Kürze den Mitgliedern via Mail verschickt.

Lesbos: Aufruf an den Bundesrat

Die Situation auf Lesbos barg bereits vor dem Brand des Flüchtlingslagers Moria besonders viele Gefahren für allein flüchtende Frauen und Mütter sowie für intergeschlechtliche, trans, non-binäre, queere, homo-, bi-, und asexuelle Menschen. Ihre Lage setzte sie massiver (sexualisierter) Gewalt aus, ohne die Chance auf Schutz und Unterstützung. Mit dem Brand hat sich die Gefahr, Gewalt aufgrund von Geschlechtsidentität, -ausdruck, -merkmalen und/oder sexueller Orientierung zu erleben, nochmals drastisch verstärkt!

„Lesbos: Aufruf an den Bundesrat“ weiterlesen

Absage Trans Congress

Schweren Herzens müssen wir unser Ersatzprogramm für den diesjährigen Trans Congress aus persönlichen Gründen komplett absagen. Wir entschuldigen uns für die Verwirrung und Verzögerung und geben unser Bestes, dass es künftig nicht mehr zu solchen Situationen kommen kann. Gerade in unserem Jubiläumsjahr ist dies keine leicht Entscheidung, aber eine notwendige.

Uns ist klar, dass dieser Entschluss für weitere Verunsicherung sorgt. Daher suchen wir nach aktuell nach einem Termin und einem Kanal, um euch in einem angemessenen Rahmen über die Hintergründe zu informieren und Rede und Antwort zu stehen. 

Besten Dank für euer Verständnis und vielen Dank an alle, die ihre Bereitschaft zur Mitgestaltung geäussert haben.

Euer TGNS Vorstand

Mitgliederversammlung 2020

Wie bereits angekündigt, kann die diesjährige Mitgliederversammlung (MV) aufgrund der Corona-Pandemie nicht im üblichen Rahmen durchgeführt werden.

Gestützt auf die Verordnung des Bundesrates (Art. 6b der Covid-19 Verordnung 2) hat der Vorstand beschlossen, die diesjährige Mitgliederversammlung ohne Anwesenheit der Mitglieder auf schriftlichem Weg durchzuführen.

„Mitgliederversammlung 2020“ weiterlesen

Infos zum Trans Congress

Der Trans Congress findet dieses Jahr statt. Er wird jedoch nicht wie gewohnt am ersten Septemberwochenende stattfinden.

Damit möglichst viele Menschen teilnehmen können, arbeiten wir nach wie vor fleissig an einem Aktionsmonat gefüllt mit Online-Workshops und -Angeboten. 

Wir halten euch auf dem Laufenden: über unsere Websites, unseren Newsletter und Social Media.

Stay tuned!

Etappensieg für Minderjährige!

Die Rechtskommission des Nationalrates (RK-N) will auch jugendliche trans und intergeschlechtliche Menschen schützen: Gestern sprach sich eine Mehrheit der Kommission dafür aus, dass zukünftig der Geschlechtseintrag selbstbestimmt geändert werden kann – auch von urteilsfähigen Minderjährigen. Transgender Network Switzerland (TGNS) ist hoch erfreut über diesen Entscheid und fordert das Parlament auf, der RK-N zu folgen.

„Etappensieg für Minderjährige!“ weiterlesen