Transgender-Fachstelle auch in Lausanne

Die Stiftung Profa (www.profa.ch), aktiv im Kanton Waadt, hat im Rahmen des neuen Checkpoints in Lausanne eine Teilzeitstelle im Bereich Prävention bei Transmenschen ausgeschrieben.

Profa hat sich nun für Niels Rebetez, Vorstands-Mitglied von Transgender Network Switzerland, entschieden. Er wird die Stelle am 1. Juli 2012 antreten.

Mit der Stelle soll die Zusammenarbeit zwischen dem Dachverband TGNS und der Stiftung Agnodice sowie zwischen der Aidshilfe bzw. dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) im Bereich Prävention entwickelt und verbessert werden. Daneben soll Transmenschen in der Romandie – analog der Arbeit der Transgender-Fachstelle in Zürich – Unterstützung angeboten werden. Schliesslich bezweckt die Fachstelle die Vernetzung von Politik, Medizin und Vereinsarbeit zu vertiefen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen