Keine Sternstunde zum «Kampfbegriff Gender»

Am Sonntag, 21. Januar 2018 hat das Schweizer Fernsehen (SRF) eine ganze Themenreihe von Dokumentationen und Diskussionssendungen zum Thema Trans gestartet. Den Anfang machte eine «Sternstunde Religion», die leider keine Sternstunde war.

Geladen waren zwei Expert*innen, die jedoch beide weder beruflich noch privat Erfahrung mit dem Trans-Thema hatten, auf welches die Diskussion schnell einschwenkte. Hinzu kamen Fehlinformationen, Herabwürdigungen und diffamierende Aussagen gegenüber trans, aber auch inter und homosexuellen Menschen.

TGNS kann dies nicht unwidersprochen hinnehmen, daher haben wir eine Beschwerde an die Redaktion wie auch an die Ombudsstelle der SRF Deutschschweiz geschrieben.

Gleichzeitig haben Hannes Rudolph mit Co-Autorin Franziska Schutzbach eine auf den Punkt gebrachte Kritik an der Sendung verfasst.

Hier sind die Links zum Nachlesen zu finden:

Beanstandung Sternstunde TGNS

Blogbeitrag «Keine Sternstunde»

Link zur Sendung «Kampfbegriff Gender»

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen