TRANS*KINDER – eine Herausforderung für Eltern, Schule und Gesellschaft

Montag, 9. November 2015, 19:30–21 Uhr
Helferei Zürich

Sujet TranskinderGeschlechternormen beeinflussen uns von Geburt an – bis ans Ende unseres Lebens. Welche Effekte haben sie auf die Erziehung von Kindern und Jugendlichen?
Besonders schwer können es Kinder und Jugendliche haben, bei denen das Geschlecht nicht mit dem eigenen Empfinden überein stimmt.

Mit dieserAbendveranstaltung möchte Transgender Network Switzerland über die Lebenssituation von Trans*Kindern und -Jugendlichen informieren und eine Orientierung anbieten.

• Was ist trans* (transgender, transident, transsexuell)?
• Wie erkenne ich, dass (m)ein Kind trans* ist?
• Welche Hilfsangebote gibt es für Eltern/Pädagoge_innen?
• Worauf ist im Alltag (Schulen, Behörden…) zu achten?

Begrüssung
Henry Hohmann, Präsident von Transgender Network Switzerland
Tanja Martinez, TGNS-Ressort Kinder, Jugend und Schule

Vorträge
Dr. Erik Schneider, Universität Luxembourg
«Normierte Kinder – Effekte der Geschlechternormativität auf Kindheit und Adoleszenz»

Christian Gredig:
Der Vater eines Transkindes erzählt

Perspektive einer jungen Transfrau

Diskussion und Fragerunde

An der Veranstaltung wird es auch einen Büchertisch mit Literatur zum Thema geben.

Anmeldung und Fragen:
hc.sn1566175063gt@ze1566175063nitra1566175063m.ajn1566175063at1566175063

Transgender Network Switzerland
CH-8000 Zürich
www.transgender-network.ch

Kulturhaus Helferei, Kirchgasse 13, 8001 Zürich
www.kulturhaus-helferei.ch

Eine Veranstaltung von Transgender Network Switzerland im Rahmen des International Day of Action for Trans Depathologization – Stop Pathologizing Gender Diversity in Childhood (link).

Flyer Transkinder