wasauchimmer // aus lesen

Datum/Zeit
Date(s) - 17 Sep 2020 until 17 Sep 2020
7:15 PM - 10:30 PM
iCal
0

Ort
Frauenraum


Im September ist bei wasauchimmer im Frauenraum Bern endlich «aus lesen» angesagt! Aus wasauchimmer lesen. wasauchimmer auslesen. Zum Beispiel ein Buch. Ein Buch aussuchen, ein Buch lesen, auslesen, aus ihm lesen. Oder einen Text oder aus Karten oder wasauchimmer. Aus der Hand lesen vielleicht. Die Hand fertig lesen. Woraus liest Du gerne und möchtest Du daraus lesen? Wie liest Du etwas aus und warum? Was würdest Du nie auslesen? Was hast Du nicht ausgelesen, weil schon nach wenigen Momenten klar war, dass das nichts wird mit Euch? Etwas haben wir bereits ausgelesen: wasauchimmer wird im September in Zusammenarbeit mit Deborah und Patrick von QueerBooks stattfinden. QueerBooks bringt uns Glitter, die Gala der Literaturzeitschriften, mit. Wir werden den Worten von Lou Meili und Kim de l’Horizon lauschen dürfen. Darauf freuen wir uns sehr. Und wir freuen uns riesig auf Dich.

Einlass: 19:15 Uhr bis 19:45 Uhr

Lesungen: 20:00 Uhr, anschliessend Austausch im Plenum. Die Veranstaltung findet auf Deutsch statt, eine Flüsterübersetzung ist aufgrund der aktuellen Lage leider nicht möglich.

Da die Veranstaltung auf 25 Besucher*innen beschränkt ist, kannst Du Dir Deinen Platz bis am 16. September 2020 per Mail an wasauchimmer reservieren ().

Schutzkonzept: Die Veranstaltung findet ohne Contact Tracing und gemäss den Vorgaben des Bundes und des Kantons Bern zu COVID-19 statt. Die nachfolgend aufgeführten Massnahmen müssen von allen anwesenden Personen eingehalten werden. Personen, die sich nicht an das Schutzkonzept halten, werden vom Anlass ausgeschlossen. Alle Anwesenden bestätigen, dass sie nicht mit Symptomen, die auf COVID-19 hindeuten, in den Frauenraum kommen. Personen mit Symptomen werden nicht eingelassen. Die Hände müssen beim Eintreten, bei den Toiletten und beim Verlassen des Raumes desinfiziert werden. Alle Anwesenden halten die Abstandsregelungen von 1.5m ein. Sollte das Einhalten des Abstandes kurz nicht möglich sein, besteht eine Pflicht zum Tragen einer Maske. Der Raum ist bei 25 Besucher*innen ausgelastet. Im Raum werden Sitzmöglichkeiten im Abstand von 1.5m platziert. Diese dürfen während dem gesamten Anlass nicht verrückt oder gewechselt werden. Sollten Personen aus demselben Haushalt zusammen sitzen wollen, so können sie dies auf Voranmeldung per Mail tun. Die Bar ist geschlossen und es werden ausschliesslich geschlossene Getränke mit Bedienung am Platz verkauft. Die Besucher*innen werden gebeten Kollekte und Getränkekosten möglichst passend zu geben bzw. zu bezahlen. Personen, die zur Risikogruppe gehören, kann wasauchimmer keinen darüber hinausgehenden besonderen Schutz bieten. Danke für Euer Verständnis und das Mittragen der Verantwortung!

wasauchimmer öffnet einen Begegnungsraum für Austausch und Vernetzung im queer_feministischen Bereich. Die Veranstaltung findet mehrmals jährlich an einem Donnerstagabend im Frauenraum in Bern statt. Für jeden Anlass schlägt das Organisations-Kollektiv ein Thema vor. wasauchimmer ist offen für Personen, die ihre Gedanken teilen möchten und/oder Empowerment suchen. Der Raum ist offen für alle Geschlechter, insbesondere freuen wir uns über die Anwesenheit von Personen, die sich als trans und/oder jenseits der Binarität identifizieren. Was am wasauchimmer geschieht, bestimmen die anwesenden Personen, das Kollektiv stellt den Rahmen für die Ideen und Wünsche der Besuchenden.

Safer-Braver-Space: Alle anwesenden Personen schaffen aktiv und gemeinsam einen möglichst diskriminierungsfreien Raum.

Kollekte: Die Höhe des Kollektenbeitrages für die Kostendeckung basiert auf den eigenen Möglichkeiten und Solidarität.

Begleitung: Personen, die Begleitung zum Anlass wünschen, werden auf Voranmeldung per Mail oder über Facebook zu einer fixen Zeit an der Bushaltestelle Bollwerk beim Restaurant «O bolles» abgeholt.

Kontakt: https://www.facebook.com/wasauchimmerfrauenraum/ oder