Von „mitgemeint“ zu „Wir für uns“

Es war ein bewegendes Jahr. Wir haben das Jahr gestartet mit schlimmen News aus den USA: Trans Menschen, die dort Ihrer Rechte beraubt wurden. Und wir schliessen das Jahr mit einem stolzen Lächeln auf den Lippen: Es ist viel Positives passiert in der Schweiz. Aber eins nach dem anderen.

„Von „mitgemeint“ zu „Wir für uns““ weiterlesen

Trans Day of Remembrance (TDoR) 2017

Am 20. November, dem Transgender Day of Remembrance (TDoR), gedenken Transmenschen und ihre Freund_innen in aller Welt der Opfer transphober Gewalt. Zwischen dem 1. Januar 2008 und dem 30. September 2017 wurden weltweit 2‘609 Transmenschen aufgrund ihrer Geschlechtsidentität ermordet. Allein in den vergangenen 12 Monaten wurden in 71 Ländern 325 Morde an Transpersonen registriert.

Es ist viel passiert im letzten Jahr: Mit der Ratifizierung der Istanbulkonvention, dem Urteil gegen Zwangssterilisation, der Freilassung Chelsea Mannings und vielen weiteren kleinen und grösseren Erfolgen gab es 2017 oft genug Anlass zu Freude und Hoffnung für die Transgemeinschaft. Die prekäre Lage und ständige Bedrohung, mit der sich Transmenschen trotz allem ständig konfrontiert sehen, geriet dabei nie in Vergessenheit.

„Trans Day of Remembrance (TDoR) 2017“ weiterlesen

Podium Trans* Kinder in Familie, Schule und Gesellschaft

Mit einem solchen Ansturm wagten die Organisator_innen des IZFG, des Berner LGBTI-Filmfestivals Queersicht und von Transgender Network Switzerland (TGNS) in ihren kühnsten Träumen nicht zu rechnen: Etwa 230 Personen strömten am 3. November ins vonRoll-Areal, um die Abendveranstaltung «Trans* Kinder in Familie, Schule und Gesellschaft» zu besuchen. Offensichtlich traf die Veranstaltung ein grosses Informationsbedürfnis von Fachpersonen, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten.

„Podium Trans* Kinder in Familie, Schule und Gesellschaft“ weiterlesen

UPR 2017: Handlungsbedarf für Trans-Rechte in der Schweiz

Am Morgen des 9. Novembers 2017 fand die dritte universelle periodische Überprüfung der Schweiz, kurz: UPR, vor der UNO statt. Transgender Network Switzerland (TGNS) ist hoch erfreut, dass zahlreiche Empfehlungen zur Menschenrechtssituation von Transmenschen an die Adresse der Schweiz ergingen und fordert deren Annahme und Umsetzung in Zusammenarbeit mit der Zivilgesellschaft.

„UPR 2017: Handlungsbedarf für Trans-Rechte in der Schweiz“ weiterlesen

Neuausrichtung des Projekts Trans-Fair

Für das Projekt Trans-Fair beginnt eine neue Phase. Nach der zweijährigen Explorationsphase startet das Projekt mit einem neuen Projektleiter, viel Support durch den Vorstand und die Community in die Abschlussphase.

Vor ca. 3 Monaten hat sich der TGNS-Vorstand entschieden, die Projektleitung für das Projekt Trans-Fair in Absprache mit dem Eidgenössischen Büro für Gleichstellung (EBG) neu auszuschreiben. Im Rahmen der ersten zwei Jahre wurden viele wichtige Grundlagenarbeiten durchgeführt. In der kommenden, ca. 6-monatigen Abschlussphase sollen diese existierenden Arbeiten zu Ende gebracht werden. Weitere flankierende Massnahmen sollen eine dauerhafte Lösung für die zahlreichen Probleme von Transmenschen in der Arbeitswelt erbringen. Die Projektzielsetzung bleibt unverändert: Kurz gesagt, sollen trans* Menschen mehr Jobsicherheit in der Coming-out-Phase erfahren und der Wiedereinstieg in die Arbeitswelt vereinfacht werden.

„Neuausrichtung des Projekts Trans-Fair“ weiterlesen

21. Queersicht LGBTI-Filmfestival

Vom 2. bis zum 8. November findet Queersicht statt, das LGBTI- Filmfestival in Bern. Du willst hin und dein Herz schlägt allein für trans* freundliche Veranstaltungen? Eigens dafür haben wir dir aus dem prallgefüllten Festivalprogramm alle relevanten Veranstaltungen herausgesucht.

(Alle Beschreibungen sind dem offiziellen Queersicht-Programm entnommen.)

Apricot Groves

Aram, der seine Jugend in den USA verbracht hat, reist nach Armenien, um dort zusammen mit seinem älteren Bruder die Vorbereitungen für seine Hochzeit zu treffen. Aram muss auch beim Vater seiner Braut vorsprechen, doch was dieser trotz aller Skepsis nicht weiss: Aram ist trans*.
Der Film berührt mit einer zarten Geschichte über Familie und Liebe, umrahmt von faszinierenden Bildern aus Armenien.

Sa 04.11. · 20:30 Uhr · Kellerkino

„21. Queersicht LGBTI-Filmfestival“ weiterlesen

Vorstandsretraite 2017

Zum mittlerweile siebten Mal trafen sich Vorstand und Geschäftsführer von TGNS zur jährlichen Retraite am Zugersee. Zwei intensive Tage, in denen Ideen ausgebreitet, Projekte entwickelt und Veranstaltungen geplant wurden. 

Einig waren wir uns, dass TGNS mehr Engagement der Mitglieder braucht und wir damit auch einen engeren Kontakt zu unserer Community herstellen können. So werden wir unser Liste der potentiellen Helfer_innen aktualisieren und künftig besser nutzen – zum Beispiel für die hohe Anzahl von Vertiefungs- und Maturaarbeiten, die uns momentan fast täglich erreichen.

„Vorstandsretraite 2017“ weiterlesen

Vernehmlassung „Nationale Menschenrechtsinstitution“

Die Schweiz hat keine nationale Menschenrechtsinstitution (NMRI). Daher wurde 2011 als Pilotprojekt das Schweizerische Kompetenzzentrum für Menschenrechte (SKMR) gegründet, mit dem TGNS von Anfang an zu Menschenrechtsfragen zusammengearbeitet hat. 2016 hat sich der Bundesrat für die Einrichtung einer eigentlichen NMRI ausgesprochen, die das SKMR ersetzen soll. Bis Ende Oktober 2017 ist der Vorschlag des Bundesrates für eine gesetzliche Grundlage, um eine NMRI zu schaffen, in der Vernehmlassung.

„Vernehmlassung „Nationale Menschenrechtsinstitution““ weiterlesen

November ist Transkindermonat!

Gleich drei Veranstaltungen rund um das Thema Transkinder in einem Monat! Das wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten. Aufregende Veranstaltungstipps rund um das Thema Trans* findet ihr regulär in unserer Agenda oder bequem monatlich in unserem Newsletter.

Der Herbst steht ganz im Zeichen der Transkinder; im November möchten wir euch gleich 3 spannende, informative und wohldurchdachte Veranstaltungen ans Herz legen:

„November ist Transkindermonat!“ weiterlesen