Resultat der MV 2020

Der Vorstand bedankt sich herzlich bei allen Mitgliedern (rund 135), die bei der Online-Abstimmung mitgemacht haben.  Die Traktanden wurden mit einer deutlichen Mehrheit angenommen (85 bis 95 Prozent), dh. insbesondere, dass die vorgeschlagenen Vorstandsmitglieder und das Co-Präsidium für das Amt wieder- bzw. gewählt wurden. Das Protokoll wird in Kürze den Mitgliedern via Mail verschickt.

Lesbos: Aufruf an den Bundesrat

Die Situation auf Lesbos barg bereits vor dem Brand des Flüchtlingslagers Moria besonders viele Gefahren für allein flüchtende Frauen und Mütter sowie für intergeschlechtliche, trans, non-binäre, queere, homo-, bi-, und asexuelle Menschen. Ihre Lage setzte sie massiver (sexualisierter) Gewalt aus, ohne die Chance auf Schutz und Unterstützung. Mit dem Brand hat sich die Gefahr, Gewalt […]

Mitgliederversammlung 2020

Wie bereits angekündigt, kann die diesjährige Mitgliederversammlung (MV) aufgrund der Corona-Pandemie nicht im üblichen Rahmen durchgeführt werden. Gestützt auf die Verordnung des Bundesrates (Art. 6b der Covid-19 Verordnung 2) hat der Vorstand beschlossen, die diesjährige Mitgliederversammlung ohne Anwesenheit der Mitglieder auf schriftlichem Weg durchzuführen.

Infos zum Trans Congress

Der Trans Congress findet dieses Jahr statt. Er wird jedoch nicht wie gewohnt am ersten Septemberwochenende stattfinden. Damit möglichst viele Menschen teilnehmen können, arbeiten wir nach wie vor fleissig an einem Aktionsmonat gefüllt mit Online-Workshops und -Angeboten.  Wir halten euch auf dem Laufenden: über unsere Websites, unseren Newsletter und Social Media. Stay tuned!

Geschlecht erfragen

Fast täglich werden wir irgendwo nach unserem «Geschlecht» gefragt. Oft wissen trans Menschen – ganz besonders nicht binäre Menschen und alle ohne passenden amtlichen Geschlechtseintrag – nicht, was antworten. Weil die Frage unklar gestellt ist oder eine passende Antwortmöglichkeit fehlt. Wir schaffen Abhilfe!

Ein Schritt nach vorne, aber …

Der Ständerat hat sich klar für eine Vereinfachung der Änderung des Geschlechtseintrages von intergeschlechtlichen und trans Menschen ausgesprochen – aber auch gegen die Selbstbestimmung von trans und intergeschlechtlichen Minderjährigen und Menschen unter umfassender Beistandschaft. Die Organisationen InterAction Suisse und TGNS sind zwar erfreut über das erleichterte Verfahren, aber auch entrüstet über den vor allem für […]

Ungarn schränkt Rechte ein

Trotz internationaler Proteste hat das ungarische Parlament am Dienstag, 19. Mai 2020, die Möglichkeit der rechtlichen Anerkennung von trans und intergeschlechtlichen Menschen abgeschafft. Damit werden grundlegende Rechte beschnitten und trans Menschen weiteren Diskriminierungen ausgesetzt.